Bestseller-Autor Brussig zu Gast

Wo Kinospass richtig los geht!

Bestseller-Autor Brussig zu Gast

Sonderprogramm zum Tag der Deutschen Einheit: Am 2. Oktober begrüßen wir um 20 Uhr den Schriftsteller und Bestsellerautor Thomas Brussig mit der Wendekomödie „Sonnenallee“ im „Modernen Theater“.  Brussig, Autor der Wende-Bestseller „Helden wie wir“ und „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“, wird im Anschluss an die Filmvorführung von „Sonnenallee“, für das er auch das Drehbuch geschrieben hat, zum Publikumsgespräch zur Verfügung stehen und am Bücherstand der Beltz-Buchhandlung seine Bücher signieren.

Thomas Brussig zu Gast in unseren Kinos

Am Tag der deutschen Einheit hat das Programmkino „Brennessel“ in Hemsbach, Partnerkino des „Modernen Theater“, dann ebenfalls Thomas Brussig zu Gast. In einer Matinée am 3. Oktober um 11 Uhr wird er aus seinem Bestseller „Helden wie wir“ lesen, einem vergnüglichen Wenderoman, der laut FAZ „in einem Narrenspiegel einfängt, wie aus der Vergangenheit der Deutschen Demokratischen Republik die Gegenwart der deutschen Einheit wurde“.

Das glücklichste Volk der Welt

Passend dazu zeigt die „Brennessel“ im Anschluss an die Lesung die einzige kinotaugliche Digitalkopie der Mauerfall-Folge „Das glücklichste Volk der Welt“ aus dem preisgekrönten Epos „Heimat 3“, für die Thomas Brussig zusammen mit der Regie-Legende Edgar Reitz das Drehbuch geschrieben hat. Der Eintrittspreis für Lesung & Film beträgt insgesamt 11 Euro. Reservierungen unter der Telefonnummer 06201-43185 werden empfohlen.

Seniorenkino ab 8. Oktober

Die bewährte „Brennessel“-Reihe „Lichtspiele“ (Seniorenkino – nicht nur für Senioren), ein Gemeinschaftsprojekt von Kinobetreiber Alfred Speiser, dem Seniorenrat und der Stadt Hemsbach startet wieder am 8. Oktober um 14.30 Uhr mit dem Musikfilm „Bohemian Rhapsody“, der das Leben des Queen-Sängers Freddie Mercury in eindrucksvollen Bildern und mit dem unvergesslichen Queen-Sound zeigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.